Triggerpunktmassage

Die Triggerpunkttherapie setzt an lokal begrenzten Muskelverhärtungen in der Skelettmuskulatur an, den sogenannten "myofaszialen Triggerpunkten“. Diese sind meist lokal druckempfindlich und können übertragene Schmerzen hervorrufen. Die Triggerpunktmassage trägt zur Entspannung der Muskelverhärtungen bei.

 

Hinweis: Die hier vorgestellten naturheilkundlichen Diagnose- und Therapieverfahren sind dem Bereich der Alternativmedizin zuzurechnen. Die Methoden sind, obwohl sie erfahrungsgemäß wirken können, wissenschaftlich nicht anerkannt.